Homepageheader

04.07.2011 - Einsatzübung

Übungen 2011 >>
Einsatzübung - Schadstoffeinsatz
 
 
Am 4. Juli 2011 bereiteten die Übungsleiter HBI Ch. Stifter, SB R. Braunsteiner und SB M. Braunsteiner eine Einsatzübung zum Thema "Schadstoffeinsatz" vor.
Die Alarmierung an die FF Eggenburg lautete: "Schadstoffeinsatz, Austritt von Gefahrengut von einem LKW am alten Sportplatz in Eggenburg."
Kurz darauf traf das TLF und das RLFA am Einsatzort ein. Die Erkundung ergab, dass es sich um den Stoff 1230 "Methanol", von dem laut Frachtpapieren 2 Fässer mit je 200 Liter geladen waren, handelte. Eines der zwei Fässer hatte ein Loch aus dem das Methanol austrat, welches  anschließend an beiden vorderen Seiten der Ladefläche abtropfte. Nach der Absicherung des Einsatzbereiches und Aufbau eines Brandschutzes, wurde ein Trupp mit Schadstoffanzügen der Stufe 2 ausgerüstet. Dieser hatte die Aufgabe eine Plane zum Auffangen des abtropfenden Gefahrengutes unter dem LKW anzubringen und anschließend das Loch im Fass zu schließen, welches mit einem Holzkeil gelang. Während der Arbeiten am LKW wurde von der RLFA-Gruppe das DekoBecken aufgebaut und ein Deko-Trupp gestellt, welcher sich ebenfalls mit der Schutzstufe 2 ausrüstete. Als die Arbeiten am LKW abgeschlossen waren begann die Dekontamination des 1. Trupps beim Deko-Becken.
Anschließend wurde die Übung von den Übungsleitern mit Kdt. BR Ch. Angerer und allen Beteiligten durchbesprochen. Die Übung zeigte, dass das bei den letzten Übungen zum Thema Schadtstoffeinsatz Erlernte sehr gut bei dieser Einsatzübung angewendet wurde.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück

zurück zur Startseite

Freiw. Feuerwehr Eggenburg, Wasserburgerring 8, 3730 Eggenburg, Tel.: 02984 / 2222, Fax: 02984 / 2222-4, E-Mail: office@ffeggenburg.at

Besucher gesamt: 282.079
Besucher heute: 22
Besucher gestern: 48
Max. Besucher pro Tag: 1.227
gerade online: 1
max. online: 50
Seitenaufrufe gesamt: 1.862.316
Seitenaufrufe diese Seite: 494
counter   Statistiken